Gummiverarbeitung

Viele Anwendungen, ein Experte

Gummi wird bereits seit mehr als hundert Jahren verarbeitet. Heute werden aus Gummi unzählige verschiedene Produkte unterschiedlicher Komplexität gefertigt. Dazu gehören unter anderem:
 

Dichtungsanwendungen für Transport, Maschinen und haltbare Güter:

  • Radial-Wellendichtringe
  • O-Ringe
  • Staubdichtungen
  • Waschmaschinen-Dichtungen
  • Wärmetauscherdichtungen

Medizinisches Equipment und Ausrüstungen:

  • Spritzen-Becher
  • Stopfer für Blutentnahmesysteme

Sportartikel:

  • Golfball-Kerne und -Beschichtungen
  • Sohlen und Mittelsohlen für Sportschuhe

Produkte zur Reduzierung/Eliminierung von Geräuschen, Erschütterungen und Härte (NVH), Dämpfungselemente:

  • Motorbefestigungen
  • Dämpferaufhängungen
  • Isolierungen für Maschinen

Allgemeine Gummiartikel:

  • Geformte Rohre und Schläuche
  • Stopfer und Dichtscheiben

Chem-Trend entwickelt seit vielen Jahren Prozesshilfsmittel für die Formgebung von Gummi. In den späten 70er Jahren begann Chem-Trend mit der Entwicklung von semi-permanenten Trennmitteln, um Verarbeiter von Gummi dabei zu unterstützen, die Prozesseffizienz zu steigern, Ausschussraten zu senken und die Ausfallzeiten zu reduzieren. Durch die Übernahme der Marke Perma-Mold®, einer anerkannten Produktlinie konventioneller Trennmittel im Jahr 1991, erweiterte Chem-Trend seine Kapazitäten. Dadurch konnte Chem-Trend eine noch breitere Vielfalt an Technologien für Anwender in der Gummi-verarbeitenden Industrie zur Verfügung stellen.

Anspruchsvolle Aufgaben bei der Formgebung von Gummi bewältigen

Chem-Trend ist weltweit führend bei der Herstellung von Formtrennmitteln und anderen Prozesshilfsmitteln für unterschiedliche Verfahrung der Formgebung von Gummi. Verfahren wie Compression-, Transfer-, Injection Transfer Molding und Spritzguss haben jeweils spezielle Prozessparameter, die unterschiedliche Anforderungen an das Trennmittel stellen. Bei der Wahl eines Formtrennmittels müssen die unterschiedlichen Merkmale berücksichtigt werden, um eine optimale Prozesseffizienz zu gewährleisten, Ausschussraten zu minimieren und eine gleichbleibend hohe Qualität der gefertigte Formteile sicherzustellen. Zu den zu berücksichtigenden Aspekten gehören:

  • Dämpferaufhängungen: Bei der Fertigung solcher Komponenten aus einer Gummi-Metall-Verbindung ist es wichtig, dass nur minimale Mengen des Trennmittels von der Form auf das Formteil übertragen werden. Übermäßiger Transfer kann die Zusammenfluss-Stelle gefährden, was zu Ausschuss führt. Des Weiteren muss das Formtrennmittel eine hohe chemische Resistenz aufweisen, um Ablagerungen in der Form zu vermeiden.
  • Waschmaschinen-Dichtungen: Bei der Herstellung solcher Komponenten spielt der Transfer von Formtrennmittel auf das Endprodukt keine entscheidende Rolle. Wichtig ist hier ein maximaler Grad an Gleitfähigkeit, um eine leichte Entformung zu gewährleisten und ein Zerreißen des Gummiprofils zu verhindern.
  • Radial-Wellendichtringe: Produkte dieser Art werden zu sehr dünnen Gummiabschnitten geformt, welche die Details der Form so präzise wie möglich wiedergeben. Ein konventionelles Trennmittel in der richtigen Verdünnung erreicht auch schwer zugängliche Bereiche des Formwerkzeugs. Das minimiert das Risiko von Defekten wie Rissen oder Nähten im Gummiabschnitt.
    Knit line defect in rubber molded part

Chem-Trend arbeitet seit vielen Jahren mit Anwendern in der Gummi-verarbeitenden Industrie zusammen und verfügt über eine hohe Expertise bei den prozessbedingten Problemen dieser Verfahren. Das schließt Faktoren wie die Festigkeit des zu verarbeitenden Materials und Prozessparameter wie Formgebungstemperatur, Formgebungsprozess, Komplexität der Form, Gummi-Träger-Verbindungen sowie die Anforderungen eventueller nachträglicher Weiterverarbeitungsschritte ein.

Ein weltweites Support-Netzwerk

Neben hochwertigen Produkten für die Formgebung von Gummi erhalten Anwender Zugang zu einem weltweiten Netzwerk an Branchenexperten, die sich kontinuierlich dafür engagieren, passende Lösungen für ganz spezifische Anwendungen zu finden. Chem-Trends langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den Formgebern von Gummi in ihren Produktionseinrichtungen führte zu der Optimierung von Entform- und Reinigungsprozessen. Chem-Trends Experten im Verkauf und im technischen Service agieren regional, um Anwender und Distributoren weltweit vor Ort zu unterstützen. In Chem-Trends Entwicklungs-Labors auf der ganzen Welt werden kontinuierlich neue Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Branche gefunden, um Anwendern ein höchstes Maß an Leistung und Zuverlässigkeit zu bieten. In Chem-Trends Entwicklungs-Labors werden die Prozesse der Anwender bereits in der Produktentwicklungsphase simuliert, was es Chem-Trend ermöglicht, Leistung und Qualität zu evaluieren, bevor das Produkt ausgeliefert wird.

Chem-Trend verfügt über eine breite Erfahrung bei der Entwicklung von semi-permanenten und konventionellen Formtrennmitteln für die Formgebung von Gummi. Darüber hinaus bietet Chem-Trend ein umfassendes Portfolio an Formschutzmitteln. Kontaktieren Sie uns, damit wir die Prozesseffizienz auch Ihres Verfahrens steigern und dazu beitragen können, Ihre Herstellungskosten bei der Formgebung von Gummi zu senken.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Ressourcen

Fallstudie:

  • Überlegene Produktleistung bietet zahlreiche Vorteile

    Überlegene Produktleistung bietet zahlreiche Vorteile

    Erfahren Sie, wie Chem-Trends Analyse der Prozess-Parameter dem Anwender Vorteile bringt.

    Sehen Sie das PDF