Reifen-Heizbalgbeschichtungen

Vor einigen Jahren entwickelte Chem-Trend Produkte, um den Heizbalg mit einer speziellen Beschichtung zu schützen. Diese Beschichtungen ermöglichen eine Verlängerung der Standzeiten des Heizbalgs und versorgen die Oberfläche mit zusätzlicher Gleitfähigkeit. Heute verfügt Chem-Trend über das breiteste Portfolio an Heizbalgbeschichtungen für die Reifenindustrie.

Chem-Trends Heizbalg-Beschichtungen schützen die Oberfläche des Heizbalgs gegen chemische (z.B. Schwefelausblühungen) und mechanische (z.B. Abrieb im Wulstbereich) Einflüsse während des Betriebs. Dies reduziert die typische Tendenz des Heizbalgs, im Bereich der Entlüftungsleitungen aufzuplatzen und verlängert so das Heizbalgleben. Abhängig von Heizbalg und Vulkanisationspresse berichten Anwender von einer Steigerung der durchschnittlichen Haltbarkeit des Heizbalgs von bis zu 45 Prozent beim Einsatz der Heizbalg-Beschichtungen von Chem-Trend.

Bestimmte Heizbalgbeschichtungen von Chem-Trend bieten den zusätzlichen Vorteil verbesserter Gleitfähigkeit. Diese Beschichtungen sind besonders zur Inbetriebnahme neuer Heizbälge geeignet. Dadurch werden Defekte wie z.B. schlecht zentrierte Reifen (Off-Center Reifen) vermieden bzw. reduziert.

Chem-Trends Produkte werden bei Zimmertemperatur direkt auf den neuen Heizbalg aufgetragen, entweder durch Sprühpistole, Bürste oder Schwamm. Abhängig vom jeweiligen Chem-Trend Produkt muss die Beschichtung entweder bei Zimmertemperatur oder in einem Heißluftofen aushärten. Danach kann der beschichtete Heizbalg in die Presse eingebaut und in Betrieb genommen werden. Die Applikation der Beschichtung erfolgt einmalig auf die Oberfläche des Heizbalgs.

Die Beschichtung bietet dem Heizbalg Schutz während seiner gesamten Betriebsdauer. Um die optimale Gleichmäßigkeit des Reifens während der gesamten Lebensdauer des Heizbalgs zu gewährleisten, muss der unausgehärtete Reifen auf der Innenseite mit einer Reifeninnensprühlösung behandelt werden. Chem-Trends Heizbalgbeschichtungen werden in Verbindung mit semi-permanenten und konventionellen Reifeninnensprühlösungen (gefüllt oder ungefüllt) eingesetzt.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Chem-Trend Sie dabei unterstützen kann, Ihren individuellen Produktionsherausforderungen zu begegnen und die Effizienz der Reifenherstellung zu verbessern, besuchen Sie die entsprechenden Seiten oder kontaktieren Sie uns direkt.

Zurück zum Anfang »

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Ressourcen

Fallstudie:

  • Weniger Ausschuss durch spezialisierte Produkte

    Weniger Ausschuss durch spezialisierte Produkte

    Erfahren Sie, wie Chem-Trend in Zusammenarbeit mit dem Kunden zuverlässige, leistungsstarke Lösungen entwickeln konnte.

    Sehen Sie das PDF

Allgemeine Fragen:

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Heizbalgbeschichtung und einer Heizbalg “Start Up” Beschichtung?

    Eine „echte“ Heizbalgbeschichtung vernetzt ideal mit der Oberfläche des Heizbalgs und bildet eine Barriere gegen chemische und mechanische Einflüsse. Der Film ist bis zum Ende der Laufzeit des Heizbalgs auf der Oberfläche präsent.

    Eine Heizbalg “Start Up” Beschichtung sorgt für zusätzliche Gleitfähigkeit bei den ersten Heizzyklen eines neuen Heizbalgs. Durch die zusätzliche Gleitfähigkeit werden z.B. schiefe Reifen oder ähnliche Defekte in der Startphase des neuen Heizbalgs vermieden bzw. reduziert. Diese Art von Beschichtungen bieten keinen Langzeitschutz gegen mechanische oder chemische Einflüsse.

    Mehr FAQs