Bindemittel / Harze

Chem-Trends Expertise bei Formgebungs-Verfahren mit einer Vielzahl an Harzen

Chem-Trend entwickelt und fertigt seit über 50 Jahren Formtrennmittel und andere Prozesschemikalien. Dabei hat Chem-Trend eine Vielzahl an Produkten entwickelt, die geeignet sind für die Verarbeitung der in zahlreichen Industrien eingesetzten unterschiedlichen Harze und Bindemittel. Zu diesen Harzen und Bindemitteln gehören:

  • DCPD
  • Epoxydharz
  • MDI
  • pMDI
  • Phenolharze
  • Polyester
  • Polyether
  • Polyethylene
  • TDI
  • Thermoplastische Harze
  • Vinylester

Sollten Sie Harze und Bindemittel einsetzen, die hier nicht aufgeführt sind, kontaktieren Sie uns, denn Chem-Trend verfügt auch bei der Verarbeitung anderer Materialien über umfangreiche Erfahrung.

Die meisten der oben genannten Harze und Bindemittel werden nur in speziellen Anwendungen eingesetzt, andere hingegen kommen in zahlreichen Applikationen zum Einsatz. Chem-Trend unterstützt Anwender bei der Optimiertung von Produktionsprozesse, bei denen diese Materialien eingesetzt werden.

Harze und Bindemittel für die Formgebung von Verbundwerkstoffen

Typischerweise, aber nicht ausschließlich, werden Verbundwerkstoffe mit Polyester-, Vinylester-, Epoxyd-, Phenol-, Polyether- oder DCPD-Harzen hergestellt. Diese werden in zahlreichen Formteilen aus Verbundwerkstoffen verarbeitet. Die Wahl eines bestimmten Harzes ist abhängig von dem Betriebsumfeld, für das die gefertigte Komponente vorgesehen ist sowie von den physikalischen und mechanischen Eigenschaften, welche das Formteil aufweisen muss.

Die Anzahl der Entformungen zwischen der Applikation von Trennmitteln zur Auffrischung beziehungsweise einem vollständigen Neuauftrag variiert von Harz zu Harz. Eine maximale Anzahl an Entformungen wird wahrscheinlich beim Einsatz von Polyester-Harzen erreicht, während bei der Anwendung von Phenol-basierten Harzen deutlich weniger Entformungen möglich sein werden.

Um mehr darüber herauszufinden, wie Chem-Trends Expertise die Effizienz auch Ihres Produktionsverfahrens verbessern kann, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Formgebung von Verbundwerkstoffen oder kontaktieren Sie uns, um mit einem unserer Experten für die Branche zu sprechen.

Harze und Bindemittel für die Formgebung mit Polyurethan

Um Formteile aus Polyurethan herzustellen, gibt es viele verschiedene Verfahren. Dabei werden unterschiedliche Harze und Bindemittel, zum Beispiel Polyester, MDI, Polyester und TDI eingesetzt. Das Material wird aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften für den jeweiligen Prozess ausgewählt, um den Anforderungen an das zu fertigende Endprodukt gerecht zu werden.

Chem-Trend hat über 50 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Polyurethan. Um mehr darüber herauszufinden, wie Chem-Trends Expertise bei der Verarbeitung von Polyurethan auch Ihnen helfen kann, die Produktionseffizienz zu steigern, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Formgebung von Polyurethan oder kontaktieren Sie uns direkt.

Kunststoffe für das Rotationsform-Verfahren

Über 90 Prozent der beim Rotationsformen verarbeiteten Polymere sind Polyethylene unterschiedlicher Dichte. Mit weltweit zunehmender Bedeutung des Rotationsform-Verfahrens nimmt jedoch auch die Anzahl der dafür eingesetzten Kunststoffe zu. Polyethylen wird auch in der nahen Zukunft eine dominierende Rolle spielen, da der Verbrauch im Vergleich zum Spritzguss-Verfahren relativ gering ist. Nur wenige spezialisierte Lieferanten bieten für das Rotationsform-Verfahren geeignete Kunststoff-Typen an.

Chem-Trends Trennmittel sind für alle Arten von Polyethylen, die im Rotationsform-Verfahren eingesetzt werden, geeignet. Chem-Trend unterstützt die Industrie auch mit speziellen Varianten für bestimmte Polymere. Um mehr über die Lösungen zu erfahren, die Chem-Trend für das Rotationsformen anbietet, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Rotationsformen oder kontaktieren Sie uns, um mit einem unserer Experten für die Branche zu sprechen.

Kunststoffe für die Thermoplast-Verarbeitung

Die Verarbeitung von Thermoplaste ist ein weiter Bereich mit vielen verschiedene Applikationen und unzähligen Endprodukten. In jedem Prozess und in jeder Anwendung kommen andere Polymere zum Einsatz. Chem-Trend hat ein Portfolio an Produkten für die Verarbeitung der unterschiedlichen Polymere entwickelt. Diese Polymere können in drei Hauptkategorien unterteilt werden:

  • Polyelfine (z.B. PP, PE, TPO)
  • Hochtemperatur-Kunststoffe (z.B. PEEK, PSU etc.)
  • Technische Thermoplaste (z.B. ABS, HIPS, PS, PA etc.)

Um mehr über Chem-Trends Produkte für die Thermoplast-verarbeitende Industrie herauszufinden und um zu erfahren, wie Chem-Trend die Effizienz auch Ihres Produktionsverfahrens verbessern kann, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Thermoplast-Verarbeitung oder kontaktieren Sie uns um mit einem unserer Experten für die Thermoplast-Industrie zu sprechen.

Bindemittel und Harze für die Holzfaser-Verpressung

Die Einführung von Richtlinien zur Kontrolle der Formaldehyd-Emissionen hat zur Nutzung von Bindeharzen geführt, was die Rolle von Trennmitteln bei der Verarbeitung von Holzverbundwerkstoffen und der Paneelverpressung bedeutender gemacht hat. Ein gutes Beispiel hierfür ist pMDI, welches sich schwieriger entformen lässt als traditionelle Bindemittel und das teilweise den Aufbau von Ablagerungen auf den Press-Oberflächen beschleunigt.

Chem-Trends Trennmittel sind so formuliert, dass sie die Kernprobleme bei der Herstellung von Holzverbundwerkstoffen bewältigen. Um mehr darüber zu erfahren, welche Lösungen Chem-Trend für die Verarbeitung von Holzfasern anbietet, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Holzfaser-Verbundwerkstoffe/Paneelverpressung oder kontaktieren Sie unsere Experten.

  • DCPD

    Chem-Trend verfügt über spezialisierte Produkte zur Verarbeitung von besonderen Materialien wie DCPD.

    Weiter lesen »
  • Epoxid

    Chem-Trend verfügt über umfangreiches technisches Know-how für die Verarbeitung von Epoxidharzen.

    Weiter lesen »
  • MDI / pMDI

    Diese Materialien werden in sehr unterschiedlichen Anwendungen benutzt, und benötigen ein ganz spezielles Know-how bei der Verarbeitung. Chem-Trend versteht die Unterschiede zwischen den verschiedenen Applikationen.

    Weiter lesen »
  • Phenolharz

    Chem-Trend entwickelt Produkte, die den spezifischen Anforderungen bei der Verarbeitung von Phenolharz gerecht werden.

    Weiter lesen »
  • Polyester

    Unsere langjährige Erfahrung mit der Verarbeitung von Polyester hilft dabei, zahlreiche Probleme im Produktionsprozess zu lösen.

    Weiter lesen »
  • Polyether

    An Prozesshilfsmittel für die Verarbeitung von Polyether bestehen andere Anforderungen als an solche, die für die Verarbeitung von Polyester genutzt werden. Chem-Trend verfügt über Produkte speziell für diesen Verarbeitungsprozess.

    Weiter lesen »
  • TDI

    Chem-Trend verfügt über Expertise bei der Entwicklung von spezialisierten Produkten für die Verarbeitung von TDI.

    Weiter lesen »
  • Vinylester

    Die Entwicklung von Trennmitteln für die Verarbeitung von Vinylester ist eine der Herausforderungen, denen Chem-Trend begegnet.

    Weiter lesen »
Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Nach Prozess

Chem-Trend verfügt über Produkte für zahlreiche Formgebungsverfahren. Welchen Prozess nutzen Sie?