Magnesium-Legierungen

Magnesium gewinnt als Metall im Druckguss zunehmend an Bedeutung. Sein Vorteil ist sein niedriges spezifisches Gewicht im Verhältnis zu seiner Festigkeit. Magnesium wird im Allgemeinen mit Aluminium, Zink und Mangan legiert. Dabei sind Aluminium-Zink Legierungen die am weitest verbreiteten, während Aluminium-Mangan Legierungen verwendet werden, wo gute Elongation, Zähfestigkeit und Schlagfestigkeit erwünscht sind, obwohl diese auf Kosten von Vergießbarkeit und Festigkeit gehen. Aluminum-Zink Legierungen haben einen Schmelzbereich zwischen 470 bis 610 °C (880 bis 1130 °F), während Aluminum-Mangan Legierungen zu einem etwas höheren Schmelzbereich zwischen 540 bis 640 °C (1000 bis 1180 °F) neigen. Die meisten Magnesium Legierungen haben eine schlechte Kriechbeständigkeit. Deshalb sind sie nicht geeignet für Gussteile, die in Umgebungen mit hohen Temperaturen eingesetzt werden. Um diesen Nachteil zu überwinden, wurden zahlreiche neuen Legierungen entwickelt, bei denen häufig Erdalkalimetallen oder Seltenerdmetallen beigemischt werden. Das hat jedoch negative Auswirkungen auf die Vergießbarkeit dieser Legierungen, was höhere Anforderungen an den Trennstoff stellt.

Anders als bei Aluminium Legierungen liegt das Hauptproblem bei der Vergießung von Magnesium Legierungen nicht im Kleben des Metalls an der Form. Da Magnesium Legierungen viel schneller erstarren, ist die exakte Füllung der Form und die Verhinderung von Kaltfluss-Defekten das hauptsächliche Problem der Druckgießer. Typischerweise werden Magnesium Legierungen bei viel höheren Anschnittgeschwindigkeiten gegossen als Aluminium Legierungen. Da Magnesium gegenüber Stahl nicht so aggressiv ist wie geschmolzenes Aluminium, kann es in Heißkammer- und Kaltkammer-Druckgussmaschinen gegossen werden. Die meisten Magnesium Legierungen enthalten hohe Anteile an Aluminium.

Magnesium gewinnt für eine Reihe von Consumer Elektronik-Teilen wie Gehäusen von Laptops, GPS-Gehäusen und Handy-Gehäusen zunehmend an Bedeutung.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Nach Prozess

Chem-Trend verfügt über Produkte für zahlreiche Formgebungsverfahren. Welchen Prozess nutzen Sie?