Umfangreiches Portfolio an Lösungen für das Blasform-Verfahren

Blasformen ist ein Sammelbegriff für die Produktion von Hohlkörpern wie Flaschen und Kanistern aus thermoplastischen Materialien. Zu den unterschiedlichen Blasform-Prozessen gehören:

  • Extrusion
  • Streckblasen
  • Spritzblasen

Jedes dieser Verfahren stellt eigene Herausforderungen an die Effizienz des Produktionsprozesses. Chem-Trend verfügt über ein umfangreiches Portfolio hochspezialisierter Produkte und über langjährige Erfahrungen bei der Lösung der Produktionsherausforderungen bei den jeweiligen Blasform-Verfahren.

Beim Extrusions-Blasformen (EBM) wird der aus dem Extruder austretende Schlauch in eine gekühlte Metallform extrudiert. Anschließend wird Luft in den Schlauch geblasen, bis dieser seine endgültige Form (Flasche, Kanister etc.) erreicht hat. Nachdem der Kunststoff ausreichend abgekühlt ist, wird die Form geöffnet und das Formteil ausgeworfen. EBM Prozesse können kontinuierlich (regelmäßige Extrusion des Schlauches) oder intermittierend stattfinden.

Beim Streck-Blasformen (SBM) wird der Kunststoff zuerst im Spritzgussverfahren zu einer „Preform“ geformt. Diese Preforms werden inklusive Flaschenhals und Gewinde produziert. Die Preforms werden in der Weiterverarbeitung in einer Streck-Blasform-Maschine wiedererhitzt und zu ihrer endgültigen Form aufgeblasen.

Der Prozess des Spritz-Blasformens (IBM) ist der am wenigsten verwendete unter den drei Blasform-Prozessen. Typischerweise wird er genutzt, um kleine medizinische und Einportionsflaschen in großen Mengen herzustellen. Dabei wird ein Polymer in einen Kernstift gespritzt, dieser wird auf eine Blasform-Station gedreht und das Polymer aufgeblasen.

Chem-Trend versteht nicht nur die unterschiedlichen Blasform-Verfahren, sondern auch die vielfältigen Herausforderungen, welche die zahlreichen Prozesse sowie die dabei verwendeten Rohmaterialien mit sich bringen. Die besonderen Produktformulierungen von Chem-Trends Reinigungsgranulaten (sehen Sie hierzu ein Video), Trennmitteln, Schmierstoffen, Reinigern und Wartungsprodukten sind darauf konzentriert, den anspruchsvollen Herausforderungen des Blasform-Prozesses zu begegnen.

Seit gut fünfzig Jahren steht die Marke Lusin® für Kompetenz und Leistungsfähigkeit in der Thermoplast-verarbeitenden Industrie. Chem-Trends Prozesshilfsmittel wurden speziell dazu entwickelt, die Qualität der gefertigten Endprodukte zu verbessern und die Prozesseffizienz zu steigern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trends Produkte Sie bei der Lösung Ihrer spezifischen Herausforderung beim Produktionsprozess unterstützen können. Lesen Sie dazu mehr auf unseren Hauptseiten zu Reinigungsgranulaten, Wartungsprodukten und Formtrennmitteln oder kontaktieren Sie uns direkt, um mit einem unserer Experten für die Thermoplast-Industrie zu sprechen. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihren ganz speziellen Produktionsprozess.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Chem-Trend verfügt über Erfahrung in der Herstellung von Trennmitteln und anderen Prozesshilfsmitteln für eine breite Vielfalt von Materialien. Welches Material verarbeiten Sie?