Resin-Infusion

Trennmittel-Lösungen für die Resin-Infusion bei der Formgebung von Verbundwerkstoffen

Der Prozess der Resin-Infusion ist besonders geeignet für die Formgebung von Komponenten, die eine sehr große Oberfläche haben, zum Beispiel Flügel von Windkraftanlagen oder Bootsrümpfe. Die enorme Oberfläche der gefertigten Teile schließt die Nutzung des Open-Lay-Verfahrens aus, da ein unkontrolliertes Entweichen von Lösemittel bei der Fertigung so großer Formteile eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen würde. Obwohl ein geschlossenes Verfahren wie die Resin-Infusion die genannten Umwelt- und Sicherheitsaspekte minimiert, stellt der Prozess dennoch hohe Anforderungen an das Trennmittel. Das geschlossene Umfeld der Resin-Infusion ist für ein Trennmittel sehr aggressiv, da die stattfindenden chemischen Reaktionen die Temperaturen stark ansteigen lassen. Das Trennmittel muss robust genug sein, um köchelnden Lösemitteln zu widerstehen und unter diesen Bedingungen volle Leistung zu erbringen. Chem-Trend verfügt über große Expertise in diesem Bereich und bietet ein umfangreiches Portfolio an Produkten für die Formgebung im Resin-Infusion-Verfahren.

Die Marke Chemlease® steht weltweit für Qualität und Leistung

Chem-Trends Produkte der Marke Chemlease® unterstützen die Verbundwerkstoff-Industrie seit über 30 Jahren bei anspruchsvollen Formgebungsprozessen. Aus der langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Anwendern in ihren Produktionseinrichtungen entwickelte Chem-Trend unter der Marke Chemlease® speziell formulierte Produkte, die den hohen Belastungen bei der Formgebung im Resin-Infusion-Verfahren standhalten. Produkte der Marke Chemlease® können einzeln oder als komplettes Release-System eingesetzt werden.

  • Reiniger – Reiniger der Marke Chemlease® wurden entwickelt, um Kontaminationen der Formoberfläche zu entfernen, inklusive solcher, die eventuell nach der Anwendung von zweckspezifischen Scheuermitteln zur Entfernung von Harzablagerungen oder zuvor benutzten Trennmitteln zurückbleiben.
  • Primer – Die Vorbereitung der Formoberfläche mit einem Primer stellt sicher, dass der Versiegler und die Deckbeschichtung ihre volle Leistungsfähigkeit entfalten können. Der Primer bietet ultimativen Schutz der Form, indem er Ablagerungen und Schlierenbildung auf ein Minimum reduziert.
  • Versiegler – Der Versiegler bildet eine Zwischenschicht zwischen Primer und Deckbeschichtung, was es beiden ermöglicht, sich zu verbinden. Dies sorgt für deren optimale Leistungsfähigkeit, was die Formgebungszyklen erhöht.
  • Deckbeschichtung – semi-permanente Deckbeschichtungen der Marke Chemlease® wurden entwickelt, um Verarbeitern von Verbundwerkstoffen ein höchstes Maß an Flexibilität bei Applikation und Entformung zu bieten.
    • Hohe oder niedrige Gleitfähigkeit, abhängig von den Umrissen des Formteils
    • Wipe-On – Wipe-Off Applikation
    • Wipe-On – Leave-On Applikation
    • Spray-On – Leave-On Applikation

Fish eye paint defect in composite partWenn die Form mit Reiniger, Primer und Versiegler behandelt wurde, kann die Wahl der Deckschicht entsprechend spezifischer Anforderungen getroffen werden. Die Deckschicht ermöglicht die Anwendung jeglicher Art von Gelcoat, ohne dass das Auftreten des Fish-Eye-Effekts befürchtet werden muss. Die Formgebungszyklen von Formteilen, die ein kosmetisches Finish erfordern, können gesteigert werden, da nahezu keine Ablagerungen in der Form verbleiben.

Das Chemlease® Release-System wird auch in Applikationen, in denen kein Gelcoat aufgetragen wird, durch das Eingießen des Harzes nicht beeinträchtigt und ist in hohem Maße resistent gegen Abrieb.

Chem-Trend hat außerdem spezielle Flansch Wachse entwickelt, um sicher zu stellen, dass das (Tacky Tape) Vakuumabdichtband dicht an den Formkanten anliegt und diese versiegelt.

Viel mehr als ein Release-System

Neben hochwertigen Produkten der Marke Chemlease® für die Formgebung von Verbundwerkstoffen erhalten Anwender Zugang zu einem weltweiten Netzwerk an Branchenexperten, die sich kontinuierlich dafür engagieren, passende Lösungen für ganz spezifische Anwendungen zu finden. Chem-Trends langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den Formgebern von Verbundwerkstoffen in ihren Produktionseinrichtungen führte zu der Optimierung von Entform- und Reinigungsprozessen. Chem-Trends Experten im Verkauf und im technischen Service agieren regional, um Anwender und Distributoren weltweit vor Ort zu unterstützen. In Chem-Trends Entwicklungs-Labors auf der ganzen Welt werden kontinuierlich neue Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Branche gefunden, um Anwendern ein höchstes Maß an Leistung und Zuverlässigkeit zu bieten. Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Ihnen helfen kann, die Prozesseffizienz zu steigern und die Kosten bei der Formgebung von Verbundwerkstoffen zu reduzieren, oder kontaktieren Sie uns direkt.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Chem-Trend verfügt über Erfahrung in der Herstellung von Trennmitteln und anderen Prozesshilfsmitteln für eine breite Vielfalt von Materialien. Welches Material verarbeiten Sie?