Squeeze Casting

Leistungsfähige Prozesshilfsmittel für das Squeeze Casting

Der Squeeze Casting Prozess wurde entwickelt, um Gussteile mit sehr geringer Porosität und hoher struktureller Integrität herzustellen. Die Hauptunterschiede zwischen dem Squeeze Casting und dem Hochdruck-Guss liegen in Anschnitt-Konstruktion, Einspritzgeschwindigkeit und den Intensivierungs-Drucken. Da Gas-Porosität häufig durch die Turbulenzen verursacht wird, die entstehen, wenn das geschmolzene Metall durch einen schmalen Anschnitt in den Hohlraum eingespritzt wird, nutzt das Squeeze Casting breitere Anschnitte. Dies reduziert Lufteinschlüsse im geschmolzenen Metall und minimiert auf diese Weise die Porosität. Die höheren Intensivierungs-Drucke am Ende des Schlags senken gleichzeitig die Lunker-Porosität. Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trends Formentrennstoffe Ihr Druckgieß-Verfahren optimieren können.

Im Squeeze Casting haben die geringeren Geschwindigkeiten im Anschnitt längere Füllzeiten zur Folge. Sie können auch zu vorzeitiger Erstarrung führen, was eine schlechte Formbefüllung zur Folge haben kann. Daher liegt der Fokus bei der Entwicklung von Trennstoffen für den Squeeze Casting Prozess darin, eine optimale Formbefüllung zu erzielen. Der Trennfilm muss gegenüber dem konventionellen Hochdruck-Guss eine stärkere isolierende Wirkung haben. Zu diesem Zweck werden in der Regel gefüllte Trennstoffe eingesetzt. Chem-Trend hat ein vollständiges Portfolio an gefüllten Formentrennstoffen entwickelt, die den Wärmetransfer regulieren und so eine vollständige und gleichmäßige Befüllung der Gussform sicherstellen.

Eine unvermeidliche Konsequenz aus der Nutzung von gefüllten Trennstoffen ist der Aufbau von Overspray. Squeeze Casting Anwendungen weisen in der Regel mehr Overspray auf als konventionelle Methoden des Hochdruck-Gusses, was hauptsächlich den inorganischen Komponenten in den Produkten geschuldet ist. Chem-Trends Erfahrung in der Entwicklung von Formentrennstoffen resultiert in Formulierungen, die leicht und mit minimalen Ausfallzeiten von der Form zu reinigen sind.

Da die Porosität ein besonders kritischer Faktor beim Squeeze Casting ist, kommt den in diesen Anwendungen eingesetzten Kolbenschmierstoffen eine spezielle Aufmerksamkeit zu. Chem-Trends grafitlose, wasserbasierte Suspensionen können ebenfalls gute Erfolge aufweisen. Um mehr darüber zu erfahren, wie Chem-Trend Sie beim Squeeze Casting Prozess unterstützen kann, lesen Sie unsere Hauptseite zum Thema Kolbenschmierstoffe.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Chem-Trend verfügt über Erfahrung in der Herstellung von Trennmitteln und anderen Prozesshilfsmitteln für eine breite Vielfalt von Materialien. Welches Material verarbeiten Sie?