Die Herausforderungen des Vakuum-Bagging bewältigen

Die Methode des Vakuum-Bagging bei der Formgebung von Formteilen wird allgemein mit „weiterentwickelten Verbundwerkstoffen“ in Verbindung gebracht, da in dieser Anwendung zumeist hochfeste Fasern genutzt werden, die häufig in vorimprägniertem Verbundwerkstoffmaterial (Pre-Preg) enthalten sind. Diese werden in Schichten auf die Formoberfläche aufgetragen, mit den Bagging-Materialien unter Vakuum zusammengeführt und anschließend unter Hitze ausgehärtet – meist in einem Autoklav. Das Release-System, das in diesem Prozess eingesetzt wird, muss sicherstellen, dass das Pre-Preg während des Einlegens nicht verrutscht, während es gleichzeitig ausreichend Gleitfähigkeit für eine leichte Platzierung der Fasern ermöglichen muss. Falls Haftkleber benutzt werden, um das Pre-Preg zu fixieren, sollte das Release-System von diesen Materialien nicht negativ beeinflusst werden.

Chem-Trends jahrelange Erfahrung in der direkten Zusammenarbeit mit Verarbeitern von weiterentwickelten Verbundwerkstoffen, welche die Vakuum-Bagging-Methode anwenden, ist ausschlaggebend für Chem-Trends Expertise bei der Entwicklung von Lösungen für dieses Verfahren. Das beinhaltet nicht nur die Herausforderungen, die durch die Fixierung des Pre-Preg entstehen, sondern auch den Schutz der Form sowie die kontinuierliche, effiziente Produktion von qualitativ hochwertigen Formteilen. Erfahren Sie mehr über die Lösungen und Produkte, die Chem-Trend speziell für das Vakuum-Bagging-Verfahren entwickelt hat und lesen Sie unsere Seite zum Thema Pre-Preg Prozess.

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Nach Anwendung

Chem-Trend ist das Unternehmen, das weltweit die meisten Industriesegmente beliefern kann. Bei welcher Anwendung können wir Ihnen helfen?

Chem-Trend verfügt über Erfahrung in der Herstellung von Trennmitteln und anderen Prozesshilfsmitteln für eine breite Vielfalt von Materialien. Welches Material verarbeiten Sie?