Benötigt man für das Pressen von Holzwerkstoffplatten immer ein Trennmittel?

Bis vor einigen Jahren wurden Holzwerkstoffe hauptsächlich mithilfe von formaldehydbasierten Leimsystemen hergestellt. Diese Bindemittel erfordern sehr wenig Trennmittel, wenn überhaupt. Der in letzter Zeit stattfindende Wechsel zu Polymer-Methylen-Diphenyl-Diisocyanat (“pMDI“) und anderen nicht formaldehydhaltigen Leimen hat jedoch zu einem Bedarf an geeigneten Trennmitteln geführt welche das Ankleben des Substrates an den Pressflächen verhindern. Ohne die Verwendung dieser Trennmittel kommt es zu Anbackungen von Holzpartikeln am Stahlband oder den Pressplatten der Presse. Diese führen mit fortschreitender Zeit zu schwerwiegenden Problemen bei der Heissverpressung. Der Einsatz von geeigneten Trennmitteln unter Verwendung von pMDI ist daher unumgänglich.