Chemlease® - 1985

Die Marke Chemlease® wurde ursprünglich durch die Chemlease International, Inc., einem privatgeführten Hersteller von Trennmitteln mit Sitz in Boca Raton, Florida, USA, eingeführt. Chem-Trend übernahm im Jahr 1998 die Chemlease International, Inc. und das Produktportfolio der Marke Chemlease®. Die erfolgreiche Integration der Produktlinie und die Übernahme des weltweiten Distributionsnetzwerkes für Chemlease®, einem angesehenen Anbieter innovativer Trennmittel für die Verarbeitung von Verbundwerkstoffen, verhalf Chem-Trend zu einer führenden Rolle in diesem Industriesegment.

Chemlease®

Hydrolease® - 2004

Im Jahr 2004 begann Chem-Trend, sein Angebot an Hilfsmitteln wie Trennmittel, Formenreiniger und Formenversiegler für die Verarbeitung von Verbundwerkstoffen auszubauen. Mit der Einführung der Marke Hydrolease® stellte Chem-Trend die ersten wasserbasierten Produkte für die Verarbeitung von hochglänzenden FRP Verbundwerkstoffen vor und konnte neben der Marke Chemlease® ein weiteres Produktportfolio speziell für dieses Verfahren etablieren.

Lusin® - 1952

Mit fast 60 Jahren ist Lusin® die älteste Marke im Portfolio von Chem-Trend und damit älter als Chem-Trend selbst. Die Marke Lusin® ist ein Akronym der Firma "Lange und Seidel in Nürnberg“, welche die Marke ursprünglich eingeführt hatte. Lange & Seidel war spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung einer Vielzahl von Prozesshilfsmitteln für die Schmierung von Anlagen und Ausrüstungen für die Formgebung von Kunststoffen und für Verfahren beim Schweißen von Metall. Das Unternehmen wurde Mitte der 1970er Jahre von der Firma Klüber Lubrication übernommen und gemeinsam mit weiteren Unternehmen in die Klüber Chemie Deutschland (KCD) integriert. 2005 ging die KCD in Chem-Trend über. Chem-Trend übernahm damit auch die Marke Lusin®, die für 60 Jahre Erfahrung, Technologie und umfassende Expertise in der Thermoplast-verarbeitenden Industrie steht.

Lusin®

Metalstar® - 1973

Die Marke Metalstar® wurde ursprünglich durch die Klüber Lubrication München eingeführt. Unter dieser Marke wurde ein speziell für die Druckguss-Industrie entwickeltes Portfolio an Zusatzprodukten zusammengefasst. Im Jahr 2005 integrierte Chem-Trend den europäischen Druckguss-Geschäftsbereich von Klüber Lubrication und damit die Marke Metalstar® in das bestehende starke und weltweit anerkannte Markenportfolio von Chem-Trend.

Mono-Coat® - 1962

Der Produktname Mono-Coat® wurde durch Chem-Trend das erste Mal in den frühen 1960er Jahren genutzt, aber erst zirka 20 Jahre danach, im Jahr 1982, als Warenzeichen eingetragen. Unter der Marke Mono-Coat® wurde zunächst eine Produktlinie an Formtrennmitteln zusammengefasst, die von Chem-Trend für eine Vielzahl an Industrien und Anwendungen entwickelt wurden. Mittlerweile bezieht sich die Marke Mono-Coat® auf eine Linie von semi-permanenten Trennmitteln, formuliert speziell für die Anwendung bei der Formgebung von Gummi.

Mono-Coat®

Mono-Lube® - 1991

Nach dem Eintritt in die Reifenindustrie etablierte Chem-Trend die Marke Mono-Lube® für eine Reihe von Produkten für diese Branche. Der Name wurde entwickelt, um sowohl die Gemeinsamkeiten als auch die Unterschiede zwischen der Trennmittel-Technologie für die Gummi-Industrie und die Reifenindustrie widerzuspiegeln. Heute ist der Name Mono-Lube® ein Synonym für Qualität, Nutzen und Zuverlässigkeit in der Reifenproduktion weltweit.

Mono-Lube®

Perma-Mold® - 1957

Die Marke Perma-Mold® wurde von der Brulin Corporation in den späten 1950er Jahren eingeführt. Brulin genoss hohes Ansehen und hatte eine Linie fortschrittlicher wasserbasierter Trennmittel-Technologien entwickelt. Hier war einer der Arbeitsplätze von Chem-Trends Gründer Peer Lorentzen, kurz nachdem er aus Dänemark in die USA immigriert war. Lorentzen war einer der Mitarbeiter, die Ende der 1950er Jahre an der Entwicklung eines leistungsstarken Portfolios an Trennmitteln für Brulin beteiligt waren. Chem-Trend übernahm im Jahr 1991 Marke und Produktlinie der Perma-Mold® Trennmittel und baute so Chem-Trends Expertise, Technologie, Service und das Produktportfolio für die Polyurethan-verarbeitende Industrie weiter aus.

Power-Lube® - 1993

Die Marke Power-Lube® wurde von Chem-Trend für die Produktlinie der Kolbenschmierstoffe für die Druckguss-Industrie geschaffen. Die Marke wurde Anfang der 1990er Jahre als Alternative zu den konventionellen, ölbasierten Kolbenschmierstoffen eingeführt. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Marke zur branchenführenden Alternative zu ölbasierten Kolbenschmierstoffen. Produkte der Marke Power-Lube® sind reiner, effizienter und hinsichtlich Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltfragen (HSE) fortschrittlicher.

Power-Lube®

Pura® - 1979

Die Marke Pura® steht für ein Portfolio an Trennmitteln für die Polyurethan-Industrie und wurde durch die Pura International Hapke GmbH & Co. eingeführt, die im Jahr 1991 an die Air Products GmbH verkauft wurde. Chem-Trend übernahm 1997 den Geschäftsbereich Pura® von der Air Products, um führende Technologien im Bereich Trennmittel im wachsenden Bereich der Polyurethan-verarbeitenden Industrie auszubauen. Die Integration der Produktlinie der Marke Pura®, die Übernahme der Produktionsstätte in Norderstedt, Deutschland mit ihren Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und dem sehr erfahrenen Personal unterstützen Chem-Trends Serviceteams beim Support von Kunden in Europa und der ganzen Welt.

Safety-Lube® - 1962

Safety-Lube® ist die älteste von Chem-Trend selbst geschaffene Marke. Sie wurde für das Portfolio an Produkten für die Druckguss-Industrie entwickelt, dem zweiten Industriesegment, in das Chem-Trend nach seiner Gründung im Jahr 1960 eintrat. Der Name Safety-Lube® (“sichere Schmierung“) entstand aus dem Umstand, dass Anwendungen in der Druckguss-Industrie damals bestimmt waren durch den Gebrauch von grafithaltigen, ölbasierten Trennstoffen, die leicht Feuer fingen und für eine hohe Rauch- und Rußbildung sorgten, was sich sehr unangenehm auf die Arbeitsbedingungen auswirkte. Das „Safety“ im Markennamen bezieht sich darauf, dass Chem-Trend als erstes Unternehmen zunächst grafitfreie Trennstoffe und bald darauf die ersten kommerziell erfolgreichen wasserbasierten Trennstoffe entwickeln konnte. Diese Innovationen brachten mehr Sauberkeit und wesentlich sicherere Arbeitsbedingungen in die Druckgussfabriken. Zu dieser Zeit führte Chem-Trend auch noch die Marke Safety-Lube Super™ ein, die allerdings nicht weitergeführt wurde.

Zyvax® - 1992

Ursprünglich wurde die Marke  Zyvax® von dem Unternehmen Zyvax Inc. (mit Sitz in Ellijay, Georgia, USA ) eingeführt und etabliert. Das Privatunternehmen war für seine innovativen Trennmittel für die Composites Industrie bekannt und respektiert. Im Jahr 2013 erwarb Chem-Trend das Zyvax®-Geschäft und hat die breite Produktlinie, die Technologien und das Distributionsnetzwerk erfolgreich in das eigene Geschäft integriert. Durch diese Akquisition ist Chem-Trend in der Lage, eine zunehmende Anzahl von Lösungen für Formgebungsprozesse im Bereich der Advanced Composites und der traditionellen FRP Märkte anzubieten. Desweiteren festigen wir dadurch auch unser Engagement und unsere führende Position im Composites Segment.

Andere Warenzeichen, die zu Chem-Trend gehörten –
1970 bis 2000:

Chem-Trend war immer ein innovationsorientiertes Unternehmen und erforscht auch weiterhin kontinuierlich neue Märkte, Technologien und Industrieanwendungen. Chem-Trends Tradition der Innovation ist leicht zu erkennen an dem umfangreichen Portfolio aktueller und vergangener Marken. Auch wenn keine der nachfolgenden Marken weitergeführt werden, sind wir dennoch stolz auf die Technologien und Fortschritte für die Industrien, die sie repräsentieren:

RDP™ - 1977
RDP war ein innovativer, multifunktionaler Schmierstoff, den Chem-Trend in den 1970er Jahren entwickelte, um Korrosion zu stoppen und Feuchtigkeit zu verdrängen. Es wurde als extrem hilfreiches Allzweck-Produkt in einer Vielzahl an Anwendungen genutzt, sowohl von Consumern als auch von Anwendern in der Industrie. Chem-Trend entschied sich, die Produktion nicht weiter zu führen, um sich gezielt auf bestimmte Produktformulierungen für Kunden in ganzen speziellen Industrien zu fokussieren.

Hydro-Tool™, Hydro-Cool™, Aqua-Tool™ and Aqua-Cool™ - 1980: Safety-Cool™ - 1981: Euro-Cool™ - 1986
Viele Jahre war Chem-Trend im Bereich der Metallbearbeitung tätig, und diese Marken wurden von Chem-Trend für verschiedene Produktlinien dieses Segments eingeführt. Chem-Trend verließ den Geschäftsbereich in den 1990er Jahren als Ergebnis einer strategischen Entscheidung der Burmah Castrol, dem damaligen Eigentümer von Chem-Trend.

RPM™ - 1986
RPM war das Warenzeichen, das Chem-Trend ursprünglich als Markennamen für die Produktlinie an Trennmitteln für die Kunststoff-verarbeitende Industrie eingeführt hatte. Der Name wurde nicht weitergeführt, als andere Marken wie Lusin® einen stärkeren Fokus im Markt erhielten.

Safety-Draw™, Safety-Film™, Safety-Fluid™, Safety-Formula™, Safety-Compound™, Stick-Wax™ and Come-Clean™ - 1987
Diese Marken repräsentieren eine Vielzahl an Produkten und Anwendungen von Reinigern bis zu Korrosionshemmern und Schmierstoffen. Viele wurden zur Anwendung bei metallverarbeitenden Verfahren entwickelt und sind seit den späten 1990er Jahren nicht mehr Teil des Kerngeschäfts von Chem-Trend.

Hydroclean™ - 2003
Diese Marke wurde für eine Linie an wasserbasierten Reinigungsprodukten geschaffen, wurde allerdings nie eingeführt. Chem-Trend vermarktete seine wasserbasierten Produkte statt dessen über die bestehenden Warenzeichen, die bereits in den jeweiligen Branchen etabliert waren.