Formtrennmittel

Breites Produktspektrum an Trennmitteln für zahlreiche Industriesegmente

Chem-Trend entwickelte in seiner über fünfzigjährigen Geschichte ein umfangreiches Portfolio an Formtrennmitteln für zahlreiche Industrieanwendungen. Chem-Trends Produktlinien umfassen wasser- und lösemittelbasierte Produkte sowie silikonhaltige und silikonfreie Trennmittel als semi-permanenten oder in jedem Zyklus aufzutragende Produkt-Formulierung. Chem-Trends Trennmittel werden in einer weiten Vielfalt von Spritzguss-, Form-, Druckguss- und Vulkanisier-Prozessen verwendet. Dazu gehören:

  • Gummi und mandrel-basierte Anwendungen für die Herstellung von Dichtungen, Dichtringen, Schläuchen und Förderbändern
  • Formgebung von Verbundwerkstoffen im Schiffsbau, der Windenergie und in Sanitärbereichen wie Dusche und Bad
  • Formgebung von Polyurethanen für Automobil-Innenraumkomponenten, Schuhsohlen und Elastomerräder
  • Verfahren zur Formgebung von Mauersteinen und Architekturbeton
  • Formgebung von Kunststoffen für Verpackung, Automobilkomponenten und die Spielzeugherstellung

Produkte, die die Bedürfnisse der Anwender erfüllen

Chem-Trend entwickelt Produkte in direkter Zusammenarbeit mit den Anwendern. Auf diese Weise erfüllen Chem-Trends Formtrennmittel genau die Anforderungen, die für die spezifischen Herstellungsprozesse notwendig sind. Zu den besonderen Leistungsmerkmalen von Chem-Trends Trennmitteln zählen:

  • Äußerst geringe Übertragung des Trennmittels auf das Formteil, es sei denn, bestimmte Oberflächeneffekte sind gewünscht, zum Beispiel ein spezieller Glanzgrad oder Anti-Quietsch-Eigenschaften
  • Geringer Grad an Ablagerungen in der Form
  • Gegebenenfalls Förderung des Materialflusses
  • Leichte Entformbarkeit
  • Schlupfwerte zwischen Form und Formteil, die auch komplexe Formgeometrien bewältigen (optimale Befeuchtung der Form-Oberflächen für schwierige Formgeometrien)
  • Qualitativ hochwertiges und konsistentes Oberflächenfinish gemäß Kunden-Spezifikation
  • Reduzierung von Reinigungsprozessen zur Vorbehandlung auf weiterverarbeitende Verfahren, wie z.B. Fügen durch Kleben oder Schweißen, Lackieren oder Galvanisieren
  • Geringere Ausschussraten
  • Saubere Formen
  • Weniger Ausfallzeiten
  • Hochqualitative Teile
  • Geringe oder keine VOC-Emissionen
  • Saubere und sichere Umgebungen
  • Optimierung der Zykluszeiten

Konventionelle, in jedem Zyklus aufzutragende Trennmittel für eine Vielzahl von Anforderungen

Chem-Trend verfügt über ein breites Portfolio an konventionellen, in jedem Zyklus aufzutragenden Trennmittel für zahlreiche Anwendungen. Zu den Leistungsmerkmalen von Chem-Trends konventionellen Trennmitteln gehören:

  • Gebrauchsfertig oder hochverdünnbar, abhängig von der jeweiligen Anwendung
  • Kompatibel mit zahlreichen Typen von Spray-Equipment
  • Auf die jeweilige Anwendung und die benötigte Gleitfähigkeit abgestimmte Verdünnungsraten
  • Hohe Leistungsfähigkeit auch bei komplexer Formgeometrie
  • Geringe Trennstoffrückstände in der Formkavität und am Formrahmen

Semi-permanente Trennmittel mit großem Nutzen beim Formgebungs-Verfahren

Mit seiner semi-permanenten Formtrennungs-Technologie stellt Chem-Trend der Industrie eine Alternative zu den traditionellen "shop-spray” oder hochvolumigen, in jedem Zyklus aufzutragenden Trennmitteln zur Verfügung. Chem-Trend leistete bei der Entwicklung dieser effizienten Produkte Pionierarbeit und stand den Anwendern bei der Vorbereitung auf den Übergang zu semi-permanenten Trennmitteln in ihren Formgebungsprozessen stets zur Seite.

„Weniger ist mehr“ lautet Chem-Trends Botschaft an seine Kunden. Die heutige Generation an hochqualitativen Formtrennmitteln leisten:

  • Mehrfache Formablösungen zwischen dem Trennmittel-Auftrag
  • Effiziente Entformung, dadurch Steigerung der Formgebungs-Zyklen
  • Saubereres Arbeitsumfeld durch geringeren Trennmittelverbrauch
  • Signifikante Reduzierung der Ausschussraten
  • Längere Lebensdauer der Formen durch hohe Form-Schutzeigenschaften und geringe Rückstandsbildung des „Release Systems“
  • Problemlose Formung komplexer Teile
  • Formteile erhalten ein beständig gutes äußeres Erscheinungsbild
  • Formteile können mit geringer oder keiner Vorbereitung der Oberfläche nachträglich lackiert oder geklebt werden

Geringe Mengen an Trennmittel bedeuten gleichzeitig weniger Lagerplatz. Chem-Trends Produkte sind gebrauchsfertig, was Equipment zur Verdünnung überflüssig macht. Mehrwert, der dem Anwender direkt zu Gute kommt.

Spezifisch für den Gebrauch in der Formgebung von Verbundwerkstoffen und Polyurethanen sind Formgrundierer. Diese sind ein integraler Bestandteil der Grundierer/Versiegler/Trennmittel Kombination – des „Release Systems“ – und werden benötigt, um die Eigenschaften des Trennmittels optimal zur Wirkung zu bringen. So kann eine höhere Anzahl an Formablösungen zwischen dem Trennmittel-Auftrag in Verbindung mit einer leichten Entformbarkeit und einer optimalen Oberflächenqualität der Formteile erzielt werden.

Nachhaltige Prozesshilfsmittel schonen die Umwelt

Chem-Trend ist sich seit langem der Notwendigkeit bewusst, die Auswirkung auf die Umwelt zu reduzieren und trägt mit seinen Produkten dazu bei, die Gesundheits- Sicherheits- und Umwelt-Standards (HSE) in den Produktionsstätten der Anwender zu verbessern. Chem-Trends Entwicklung des ersten kommerziell erfolgreichen wasserbasierten Formentrennstoffs in den 1950er Jahren hatte enorme Auswirkungen auf die HSE-Standards in den Gießereien. Sie machten die Nutzung von Graphit und Lösemitteln in Formentrennstoffen überflüssig, was die Bildung von Rauch, schwarzem Ruß und Flammenbildung in den Produktionseinrichtungen in hohem Maße reduzierte und die Arbeitsprozesse sicherer machte.

Chem-Trends neueste Generation von Formtrennmittel ist erneut wegweisend, indem auf die Nutzung von schwer abbaubaren Schadstoffen verzichtet wird. Die Rohmaterialien der neueren Formtrennmittel werden aus erneuerbaren pflanzlichen Quellen gewonnen. Das führt zu hocheffizienten Produkten, die die allgemeine Belastung auf Produktion und Transport reduzieren. Chem-Trend reagiert außerdem auf die Besorgnisse der Industrie bezüglich der Umweltbelastung durch VOCs in lösemittelbasierten Formtrennmitteln und entwickelt Alternativen zur Lösung des Problems. Dazu gehören Chem-Trends wasserbasierte Produkte, die sehr wenige oder überhaupt keine VOCs enthalten. Im Fokus der Forschung und Entwicklung von Chem-Trend steht die Herstellung von hochqualitativen Produkten, die den spezifischen Prozessen und Parametern der Anwender gerecht werden und die gleichzeitig die strenger werdenden Richtlinien zum Schutz der Umwelt erfüllen.

Weltweit führend durch Kundenorientierung

Chem-Trends Position in der Entwicklung von leistungsfähigen Formtrennmittel ist weltweit führend. Im Fokus der Produktentwicklung von Chem-Trend steht der direkte Nutzen für den Kunden. Das bedeutet, die Effizienz der individuellen Herstellungsprozesse zu steigern und die Betriebskosten der Anwender zu senken. Auf diese Weise konnte Chem-Trend in zahlreichen Industrien neue Lösungen finden. Das zeichnet Chem-Trend in besonderer Weise aus.

Zurück zum Anfang »

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Ressourcen

Allgemeine Fragen:

  • Kann ein Formtrennmittel Probleme bei der Weiterverarbeitung des Formteils verursachen?

    Wenn das Trennmittel nicht kompatibel mit den vorgesehenen Weiterverarbeitungsschritten ist oder wenn durch Überapplikation zu viel Trennmittelreste auf der Oberfläche des geformten Teils zurückbleiben, kann die nachträgliche Weiterbearbeitung negativ beeinflusst werden. Daher muss ein Trennmittel mit geeigneten chemischen Eigenschaften, die mit der nachträglichen Bearbeitung kompatibel sind, gewählt werden. Ebenso kann die Applikationsmenge sowie die Wahl eines Trennmittels mit geringem Transfer auf das Formteil, beispielsweise ein semi-permanentes Trennmittel, die erfolgreiche nachträgliche Bearbeitung unterstützen.

    Mehr FAQs