Ich möchte meine Formen auf ein semipermanentes Trennmittel umstellen. Was muss ich dabei beachten?

Bei der Entscheidung für geeignete semipermanente Trennmittel empfehlen wir, diese entsprechend der Herstelleranweisungen auf eine Testform aufzutragen und einen Probelauf durchzuführen. Nur so kann die Leistung verglichen und der spezifische Applikationsprozess evaluiert werden.

Bei der Evaluierung der Trennmittel empfehlen wir, Formen zu verwenden, die auch im Produktionsprozess eingesetzt werden, die jedoch entbehrlich sind, falls der Testdurchlauf nicht erfolgreich ist. Führen Sie zuvor einen Klebeband-Test auf der gereinigten Form durch, um sicherzustellen, dass die Form wirklich sauber ist. Dabei sollte das Klebeband gut haften. Nach der Applikation von Versiegler und Trennmittel sollte erneut ein Klebeband-Test durchgeführt werden. Das Klebeband sollte sich nun leichter ablösen lassen.

Zuvor mit Wachs präparierte Formen
Dazu gehören alle Arten von flüssigem Wachs, Wachspasten und wachsbasierten Versieglern. Entfernen Sie alle Rückstände und Fremdkörper von der Formoberfläche. Verwenden Sie hierzu einen hochwertigen Reiniger und reine Baumwolltücher. Wir empfehlen, semipermanente Trennmittel nicht direkt auf Wachsen anzuwenden, da dies die Bindung der semipermanenten Trennmittel zur Form stören würde.

Zuvor mit semipermanenten Trennmitteln präparierte Formen
Nicht alle semipermanenten Trennmittel sind gleich. Viele sind jedoch untereinander kompatibel und man kann sie, ohne vorheriges Schleifen oder extremes Reinigen der Form, übereinander auftragen. Um dies zu testen, reinigen Sie einen kleinen Bereich der Form mit einem hochwertigen Reiniger. Anschließend tragen Sie das neue semipermanente Trennmittel auf. Sollten bei der Applikation des neuen Trennmittels beispielsweise Schlieren, eine unzureichende Benetzung oder andere Auffälligkeiten auftreten, STOPPEN Sie den Vorgang und schleifen Sie die Form. Ansonsten tragen Sie das Trennmittel auf die komplette Formoberfläche auf.