Peer Lorentzen

Gründergeist prägt Chem-Trends einzigartige Geschichte

Wir sind Chem-Trend. Wir verkaufen Lösungen. Manchmal sind diese Lösungen bereits in Fässer oder Dosen abgefüllt, manchmal werden sie von unseren Mitarbeitern im Verkauf oder im technischen Service neu entwickelt.

Chem-Trend begann ganz klein. Ein Immigrant aus Dänemark, der Chemieingenieur Peer Lorentzen, arbeitete in der kleinen Stadt Howell in Michigan, USA und hatte eine Idee. Er wollte statt Bodenwachs, welches mangels Alternative bei der Formgebung von Polyurethan als Trennmittel manuell auf die Formen aufgetragen wurde, ein spezialisiertes, auf diesen Prozess zugeschnittenes Trennmittel entwickeln. Gemeinsam mit seiner Frau Birgit, ebenfalls Chemikerin, experimentierte er nachts in seiner Küche und entwickelte ein aufsprühbares Prozesshilfsmittel, das die Leistung der damaligen Lösungen weit übertraf. Sie verschickten Produktmuster an potentielle Kunden, die von dem neuen Produkt schnell überzeugt waren. Peer Lorentzen entschied sich, daraus ein Geschäft zu machen und gründete im Jahr 1960 das Unternehmen Chem-Trend.

In kürzester Zeit ging eine Flut an Bestellungen ein und Chem-Trend begann zu wachsen. Wir fokussierten uns auf die Lösung eines Problems, wurden Marktführer und veränderten eine Industrie. Schon bald entdeckte Peer eine neue Möglichkeit, das Problem einer Industrie zu lösen: Druckguss-Verfahren waren durch den Einsatz der damaligen Formentrennstoffe gefährlich und unsauber. Industrie-Experten der damaligen Zeit glaubten, dass wasserbasierte Trennstoffe niemals funktionieren würden, aber die Industrie musste sich verändern. Unter der Marke Safety-Lube® entwickelte Chem-Trend die ersten kommerziell erfolgreichen wasserbasierten Trennstoffe – und eine weitere Industrie veränderte sich. Die Fertigung von blankeren, rückstandsfreieren Formteilen war nun möglich, bei einer gleichzeitigen Verbesserung der Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltaspekte in Druckgussfabriken. Weitere Prozesshilfsmittel für die Fertigung folgten: Safety-Draw™, Mono-Coat®, Mono-Lube®, Power-Lube®.

Schon früh waren die Prinzipien von Chem-Trend etabliert und haben bis heute Bestand. Chem-Trends Fokus liegt auf der Lösung prozessbedingter Probleme durch unseren sachkundigen Verkauf, unseren technischen Service, unsere Mitarbeiter in Forschung und Entwicklung sowie unser Netz an ausgewählten Distributoren, die in der Lage sind, Chem-Trends Lösungen mit den individuellen Prozessen der Kunden überein zu bringen. Chem-Trend arbeitet kundenorientiert und bekennt sich zu Qualität. Wir befähigen unsere Mitarbeiter, Entscheidungen im Sinne unserer Kunden zu treffen, um diese gezielt zu unterstützen.

Schon wenige Jahre nach der Gründung, als das Unternehmen noch weniger als fünfzig Mitarbeiter hatte, gründete Chem-Trend eine Niederlassung in Dänemark und wurde international. Der Gründer Peer Lorentzen schied in den 1990er Jahren aus dem Unternehmen aus. Heute ist Chem-Trend Teil der Unternehmensgruppe Freudenberg, einem großen, sehr angesehenen Familienunternehmen. Die vom Gründer geprägte Unternehmenskultur hat jedoch für Chem-Trend und seine Mitarbeiter bis heute Bestand. Zwar sind wir heute größer – unsere Verkaufsteams sind weltweit aktiv und wir verfügen über Produktionseinrichtungen auf allen fünf Kontinenten. Aber die Unternehmenskultur von Chem-Trend ist immer noch lebendig. Im gesamten Unternehmen arbeiten engagierte, erfahrene Mitarbeiter im Interesse unserer Kunden. Wir sind Chem-Trend. Wir verkaufen Lösungen.

Zurück zum Anfang »

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

 

Erfahren Sie, wie wir dafür sorgen, dass Ihre Produktionsprozesse reibungslos vonstatten gehen

 

Die Geschichte von Chem-Trend basiert auf der direkten Zusammenarbeit mit Anwendern weltweit.