Chem-Trend präsentiert neue Formentrennstoff-Technologien

17. November 2017

Chem-Trend, ein Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung hochleistungsfähiger Formentrennstoffe, Reinigungsgranulate und weiterer Hilfsmittel für die industrielle Formgebung, hat die Entwicklung einer Reihe neuer Formentrennstoff-Technologien vorgestellt. Diese erweitern das breite Produktportfolio des Unternehmens für Druckgießanwendungen nochmals. Bei der Entwicklung und Synthese neuer Polymere wurde speziell auf die hohen Qualitätsanforderungen der Gießereiindustrie geachtet. Ziel ist es, dass diese die an sie gestellten Anforderungen erfüllen und ihre Prozesseffizienz weiter ausbauen kann.

Auf Grundlage ihrer verbesserten Filmbildung reduzieren die neuen Technologien das Ankleben der Schmelze sowie die Verschmutzung des Formrahmens und des Gießmaschinenumfeldes merklich. Dies hat zur Folge, dass Stillstandzeiten, die auf trennstoffbezogene Wartungsarbeiten an den Gießwerkzeugen zurückzuführen sind, ebenfalls nachweisbar sinken. Darüber hinaus verbessern die neuen Technologien die Oberflächen- und Gefügequalitäten der Bauteile.

„Die hohe Wirksamkeit unserer neuen Formulierungen sorgt für eine effizientere externe Temperaturkontrolle des Gießwerkzeugs, für eine bessere Filmbildung bei heißen Gießwerkzeugen und somit für weniger Metallanklebungen.

Gießereimitarbeiter benötigen dadurch weniger Formentrennstoff. Gießereien profitieren von kürzeren Zykluszeiten und sind damit in der Lage, die Rentabilität zu steigern“, sagt John Belyk, Leiter Business Development im Bereich Druckguss.

In ersten Serienanwendungen zeigen die neuen Formulierungen Verbesserungen beim Gießen, insbesondere bei der Fertigung von Strukturbauteilen. Bei dieser Art von Bauteilen sind die qualitativen Anforderungen hinsichtlich Gefügeporosität, Ausdehnung und Blister nach der Wärmebehandlung besonders hoch. Besonderes Augenmerk wurde auch auf die nachfolgende Weiterverarbeitung druckgegossener Bauteile gelegt: KTL-Beschichtungen und Dicht-, sowie Strukturklebungen werden durch die neuen Formulierungen nicht in Ihrer Funktionalität beeinträchtigt. John Belyk sagt: „Die Technologien sind gut für den Einsatz sowohl im Aluminium- als auch im Magnesium-Druckguss geeignet und damit unverzichtbar für die Erfüllung der wachsenden Anforderungen im Leichtbau.“

Weitere Informationen über Chem-Trend und Chem-Trend Produkte unter www.chemtrend.com/de

Kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr darüber, wie Chem-Trend auch Sie dabei unterstützen kann, Ihre Formgebungs- und Gießprozesse zu verbessern!

Trennmittel für höchste Ansprüche im Druckguss

Chem-Trends Trennmittel ( Formentrennstoffe ) für die Druckguss-Industrie setzen seit 50 Jahren Maßstäbe. In unserer Broschüre erfahren Sie mehr über Chem-Trends langjährige Erfahrung in der Druckguss-Industrie.